fbpx

Direkte Haar Implantation (Dhi)

Der größte Vorteil des DHI (Direct Hair Implant) Verfahrens besteht darin, dass es ohne Einschnitte, Nähte oder Narben auskommt.

Das Ziel des Verfahrens besteht darin, den Zeitraum, den die am Hinterkopf entnommenen Transplantate außerhalb des Körpers verbleiben, zu minimieren, damit Sie vital und kräftig sind.

Für gespendete Haarwurzeln / Transplantate, die im Spenderbereich transplantiert werden, werden keine Löcher in dem Bereich gemacht, um das Haar hinzufügen und es wird direkt mit speziellen Spitzen unter von Haarwurzeln bepflanzt. Diese Technik ist mühsamer und länger als die klassische FUE Technik, aber da es keine Schnitte gibt ist die Besserung schneller. Die Tatsache, dass in der transpantierten Region kein Loch geöffnet wird, erhöht die Anzahl der Wurzeln, die transplantiert werden können, und ermöglicht eine intensivere Transplantation. In den Bereichen, in denen das Haar hinzugefügt wird, werden keine Löcher gemacht, und die Haarfollikel werden mit speziellen Spitzen direkt auf das Haar schmerzlos gelegt.

Das wichtigste Merkmal der Haartransplantation mit DHI (Direkte Haarimplantat) -Technik besteht darin, die Transplantate, die zum Transplantation verwendet werden, gesünder und stärker zu machen, indem die Zeit im Freien reduziert wird. Dhi Technik wird als erstes in der Türkei dann auf der ganzen Welt nur in ein paar Haartransplantationszentren mit der FUE Technik als eine neue und sehr besondere Technik angewendet. Eine davon ist Life Time Esthetic & Hair Transplant, ein internationales Unternehmen für Medizintourismus.

Wie wird die DHİ Haarimplantation gemacht?

Mit der Standard-FUE-Technik werden Transplantate / Follikeleinheiten (Haarfollikel) alle zusammen in den Prozess der Haartransplantation klassifiziert. Die aufgenommenen Transplantate werden dann durch einen speziellen Konditionierungsvorgang geführt, bevor sie vom Chirurgen ausgesät werden, und die zur Aussaat bereiten Transplantate werden in den geöffneten Kanal oder die geöffneten Schnitte gegeben.

Das Dhi Verfahren kann dagegen als Verfahren beschrieben werden, bei dem die Haarwurzeln einzeln verpflanzt werden. Im Gegensatz zum Streifen-Verfahren, werden bei dem DHI Verfahren keinerlei Schnitte gesetzt. Das Haar wird in runde, naturgetreue Empfangsöffnungen eingepflanzt, die mit sehr feinen Nadeln entsprechend der natürlichen Wuchsrichtung des Haars angefertigt werden. Dank der speziellen Nadeln können die Grafts in viel dichteren Abständen in der gewünschten Menge eingepflanzt werden.

Die Vorteile der Haartransplantation per DHI Verfahren

Der vorrangige Vorteil des Verfahrens ist die hohe Haardichte, die es ermöglicht. Die mögliche Haardichte beträgt 40-60 Grafts pro Quadratzentimeter, was etwa das Doppelte von dem ist, das mit der Streifen-, bzw. der Lateralschnitt-Verfahren erreicht wird. Diese Dichte gewährleistet eine ausgezeichnete Deckung im kahlen Bereich.

Das Verfahren ermöglicht die Implantation des Haars entsprechend der Wuchsrichtungen in verschiedenen Bereichen, und ermöglicht dadurch viel bessere Resultate im Zusammenhang mit einem natürlichen Erscheinungsbild, was besonders in sensiblen Bereichen, wie dem vorderen Haaransatz zum Tragen kommt.

Die beim DHI Verfahren zum Einsatz kommenden feinen Nadeln minimieren zudem das Risiko der Narbenbildung.

Haarkliniken, die dieses Verfahren anbieten, verfügen über ein besonders fachkundiges und erfolgreiches Team, da dieses Verfahren bei jedem der einzelnen Schritte ein Höchstmaß an Präzision erfordert.

Mit dem DHI Verfahren durchgeführte Haarrekonstruktionen erzielen die natürlichsten und erfolgreichsten Ergebnisse. Es handelt sich um das neueste Haar-Transplantationsverfahren, mit minimalem Narbenrisiko, mit höherer Haardichte, dessen Ergebnis dem natürlichen Haar am nächsten kommt, und das dank spezieller Nadeln besonders schnell abheilt.

LifeTime